Die Partyhochburg Mykonos

Mykonos ist die bekannteste und wohl lebhafteste Insel der griechischen Kykladen. Über eine Länge von 15 Kilometern erstrecken sich zahlreiche Strände, Clubs, Bars, Cafés und Hotels. Obwohl es auch günstige Reisemöglichkeiten zur Partyhochburg Mykonos gibt, triffst Du hier ein eher anspruchsvolles Publikum an.

Allgemeine Infos zur Partyhochburg Mykonos

Die mit ca. 10.000 Einwohnern vergleichsweise kleine Insel Mykonos besitzt einen eigenen Flughafen, welcher von vielen deutschen Städten angeflogen wird. Auch über das griechische Festland ist die Kykladen-Insel gut zu erreichen. Vom Athener Flughafen gibt es günstige Bustransfers in die Hafenstädte Piräus und Rafina. Von diesen steuern regelmäßig Fähren und Schnellboote in Richtung Mykonos-Stadt, der Hauptstadt der Insel. Die Überfahrt kostet dabei mit der normalen Fähre ca. 60 Euro und dauert fünf Stunden, während das Schnellboot die Partyhochburg in drei Stunden erreicht, jedoch auch 60 Euro kostet.

Die meisten Touristen zieht es in das westlich gelegene Zentrum um Mykonos-Stadt herum. Hier spielt sich auch das Nachtleben der Party-Insel ab. Darüber hinaus zeichnet sich die Altstadt durch ihre Kykladen-typische Architektur mit weißen, flachen Häusern, farbigen Fenstern und engen Gassen aus. Während es Familien und Senioren eher in den unberührten Norden und den ruhigen Osten der Insel zieht, findest Du im Süden mit den beliebten Party-Stränden Paradise Beach und Super Paradise Beach weitere Highlights der Partyhochburg. Diese sind von Mykonos-Stadt aus gerade einmal fünf Kilometer entfernt und sowohl tagsüber, als auch nachts problemlos zu erreichen.

Die Anreise nach Mykonos

Mit dem Flugzeug direkt nach Mykonos

Mit dem Flugzeug nach Athen / mit dem Boot nach Mykonos

Die Partyszene auf Mykonos

Die Partyhochburg Mykonos bietet dir alles, was dein Herz begehrt und gilt als Griechenlands beliebteste Party-Anlaufstelle. Das Feiern beginnt bereits mittags am Strand und wird dann abends in einem der zahlreichen Clubs in Mykonos-Stadt fortgeführt. Hier legen weltweit bekannte DJs bis in die frühen Morgenstunden auf. Wenn Du also auf die neusten elektronischen Beats und Klänge stehst, wird dich das vibrierende und dynamische Nachtleben dieser Partyhochburg nicht enttäuschen! Auch Promis finden regelmäßig den Weg auf die Insel. So waren bereits Berühmtheiten wie Elias M’Barek, Adriana Lima, Nicole Scherzinger und Katy Perry auf Mykonos, um dort ihren Urlaub zu verbringen.

Das Party-Publikum auf Mykonos

Die Insel wird vor allem von jungen Erwachsenen (ca. 20-30 Jahre) zum Feiern aufgesucht. Anders wie beispielsweise auf Mallorca ist die Partyhochburg Mykonos jedoch nicht in fester Hand einer bestimmten Nation, sondern zeichnet sich durch ein sehr internationales Publikum aus. Du wirst hier also auf die unterschiedlichsten Kulturen und Sprachen treffen, die Insel gilt als sehr weltoffen. Aus diesem Grund haben sich auf der Insel auch einige Lokalitäten für Schwule und Lesben etabliert.

Viele beschreiben die Insel aufgrund der vielen Edelclubs und -bars auch als „Ibiza Griechenlands“. Hier kommen also vor allem anspruchsvolle Feiergäste auf ihre Kosten. Nicht umsonst trifft sich auf Mykonos die High-Society, um die Nacht zum Tag werden zu lassen. Doch auch für Feierwütige mit einem kleineren Geldbeutel lohnt sich ein Trip zu dieser Partyhochburg.

Bekannte Bars und Clubs

Die Partyhochburg Mykonos kann mit einem vielfältigen und großen Angebot an Bars und Clubs auftrumpfen. Im Folgenden werden Dir hier die Bekanntesten der Insel kurz vorgestellt.

  • Cavo Paradiso: Gelegen im Süden der Insel in der Nähe des Paradise Beach gilt der Nachtclub Cavo Paradiso als bekannteste Diskothek Griechenlands. Das wird auch durch das DJ-Mag-Ranking bestätigt: Hier kann der Club jedes Jahr sehr gute Platzierungen erreichen. Internationale DJ-Größen wie David Guetta, Skrillex und Paul van Dyk sind im Cavo Paradiso keine Seltenheit. Das Besondere: Der Club ist zu einem Großteil ein Open-Air-Club und liegt direkt am Strand. Du kannst hier also ausgelassen feiern und dabei die erfrischende Brise des Meeres genießen. Absolut zu empfehlen.
  • Guzel: Wenn Du es eher etwas schicker und glamouröser haben möchtest, solltest Du auf jeden Fall den Nachtclub Guzel in Mykonos-Stadt aufsuchen. Diese Diskothek besticht durch ihr traditionelles Dekor und bietet Dir die Möglichkeit, die Nacht im Mykonischen Stil zu verbringen. Neben internationaler Musik werden hier auch griechische Lieder miteinbezogen. Außerdem kannst Du solange feiern, bis die Sonne aufgeht.
  • Club Paradise Beach: Möchtest Du nach der Ankunft sofort mit dem Feiern anfangen? Dann ist der Club Paradise Beach genau das Richtige für Dich. Jeden Tag um 16 Uhr beginnt hier die spektakulärste Beach-Party der Insel. Neben den berühmtesten DJs der Welt, wirst Du hier auf den König von Mykonos treffen: Sasa, der Host dieser Party und eine bekannte Persönlichkeit der Insel.
  • Buddha Beach Bar: Die berühmte Restaurantkette Buddha-Bar eröffnete 2015 ihren ersten eigenen Beachclub. Hier erwartet Dich ein besonderes Konzept aus Restaurant, Bar und Club. Außerdem bietet dir die Buddha Beach Bar tagsüber eine überragende Aussicht aufs Meer und exzellente Fischgerichte und Cocktails. Abends verwandelt sich das Restaurant dann in einen Beachclub.

Strände und Entspannung auf Mykonos

Die Partyhochburg Mykonos verfügt nicht nur über viele Möglichkeiten zu feiern, sondern bietet auch eine große Auswahl an Stränden und Cafés. Während es im Süden der Insel, am Paradise Beach und am Super Paradise Beach, sehr laut zugeht, findest du im Norden viele ruhige Strände und Buchten mit weißem Sand und kristallklarem Wasser, an denen du ganz alleine bist. Auch im Osten der Insel, wo es bevorzugt Familien mit Kindern hinzieht, gibt es einige schöne Strände, die im Vergleich zu den Partystränden im Süden sehr ruhig sind.

Neben über 200 Stränden bietet die Partyhochburg Mykonos viele Bars, die Dir das typische mykonische Flair näherbringen. An jedem Strand und über die ganze Insel verteilt findest du zudem eine Menge Cafés und Restaurants im klassischen, griechischen Tavernen-Stil, aber auch an modern eingerichteten Geschäften mangelt es auf der Insel nicht. Wir stellen Dir hier die bekanntesten Strände und Beachbars vor und geben Dir auch einige Geheimtipps.

Die besten Strände:

  • Paradise Beach: Der Paradise Beach bietet Dir alles was dein Herz begehrt: feinen Sand, genügend Sonnenliegen und zahlreiche Wassersportaktivitäten. Auch ein Riff für Tauchfreudige ist hier vorhanden. Bis 16 Uhr kannst Du hier wunderbar entspannen, danach werden die Bässe aufgedreht und die Party beginnt.
  • Super Paradise Beach: Der im Süden der Insel gelegene Super Paradise Beach ist nur fünf Kilometer von Mykonos-Stadt entfernt. Auch hier findest Du viele Cafés, Bars und Restaurants. Im Gegensatz zum Paradise Beach ist der Super Paradise Beach noch etwas glamouröser und extravaganter. Vormittags entspannen, nachmittags feiern – das ist auch hier das Motto.
  • Ornos Beach: Einer der bekanntesten Strände in Mykonos ist der Ornos Beach. Dieser bettet sich in eine wunderschöne türkisblaue Bucht ein und ist ein beliebter Anlaufpunkt für Jung und Alt. Außerdem überzeugt der Strand durch seinen feinen, weichen Sand. Hier geht es etwas ruhiger zu als an den beiden Partystränden Paradise Beach und Super Paradise Beach.

Strand-Geheimtipps
Die folgenden Strände sind fast ausschließlich Einheimischen und Mykonos-Experten bekannt:

  • Kalo Livadi Beach: Im Südosten der Stadt liegt ein wahrer Traumstrand: Der Kalo Livadi Beach. Da der Strand trotzdem noch nicht allzu bekannt ist, kannst du hier die Seele baumeln lassen. Hier wirst Du, neben vielen Cafés und Bars mit gutem Service, auf jeden Fall ein freies Plätzchen finden.
  • Agios-Sostis: Noch ruhiger ist der Strand Agios-Sostis. Dieser befindet sich im Norden der Insel und trumpft mit seiner Naturbelassenheit, dem kristallklaren Wasser und den einsamen Buchten auf, ist jedoch auch nur mit dem Auto zu erreichen. Hier solltest Du auf jeden Fall selber an einen Sonnenschirm denken, denn bis auf eine kleine Taverne gibt es hier keine Geschäfte oder Verleihe.

Chillout Bars

  • Scorpios: Das Scorpios, eröffnet von zwei Deutschen, erfreut sich seit einiger Zeit immer größerer Beliebtheit. Und das zurecht: Gelegen am südlichsten Punkt der Insel, überzeugt diese Bar durch ihr einmaliges Ambiente und die hölzerne Einrichtung. Abends kann dort beim Sonnenuntergang der entspannten Deep-House Musik gelauscht werden.
  • D’angelo Lounge & Juice Bar: Mitten in Mykonos-Stadt befindet sich eine wahre Chillout-Oase. Dort kannst Du dich wunderbar von der Party des Vorabends und dem Touristentrubel der Stadt erholen. Das gelingt am besten mit einer der hauseigenen Spezialitäten: frische Fruchtsäfte, die dir neue Energie für die nächste Party spenden!

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf Mykonos

Neben vielen Bars und Clubs hat die Partyhochburg Mykonos auch in kultureller Hinsicht einiges zu bieten. Hier stechen vor allem die „Káto Mili“ hervor. Die fünf Windmühlen, gelegen auf einer Erhöhung in der Nähe von Mykonos-Stadt, sind so etwas wie das Wahrzeichen der Insel und auf jeden Fall einen Besucht wert. Außerdem findest du hier die „Panagia-Paraportiani“ Kirche, welche im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Ebenfalls solltest Du unbedingt das „Klein-Venedig“ Viertel aufsuchen. Dieses zeichnet sich durch weiße Häuser mit blauen Fensterläden aus, dazwischen verlaufen enge Gassen mit vielen Geschäften und Restaurants.

Aber auch wenn du es etwas actionreicher möchtest, wirst du auf Mykonos fündig. Ein Highlight der vielen Ausflugsangebote ist ein Tag auf der Nachbarinsel Delos. Aber auch die Schiffs- und Segeltouren sind zu empfehlen.

Ist Mykonos die richtige Partyhochburg für dich?

Mykonos ist eine Insel, die gerade für anspruchsvolle Partyurlauber geeignet ist. Egal ob als Gruppe, Paar oder Single – wer auf edle Clubs und schicke Partys steht, ist hier genau richtig. Vor allem für Urlauber, die nicht nur feiern wollen, sondern denen schöne Strände und ein südliches Flair wichtig sind, bietet Mykonos die passende Abwechslung. Solltest Du zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und Lust auf einen Partyurlaub haben, den du niemals vergessen wirst, solltest du eine Reise nach Mykonos unbedingt in Erwägung ziehen.

Da Mykonos eine eher exklusivere und schickere Insel ist, eignet sie sich jedoch nicht für jeden Partysuchenden. Besonders bei Mannschaftsfahrten oder jugendlichen Gruppen (unter 20 Jahren) würden wir hier von einer Reise abraten und empfehlen stattdessen Partyhochburgen wie Lloret de Mar, Palma de Mallorca, Rimini oder den Goldstrand.

Hotels und Unterkünfte auf Mykonos

Low Budget – viel Party für wenig Geld

Standard – Partyurlaub zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Premium – für anspruchsvolle Partyurlauber

Geheimtipps zu deiner Reise nach Mykonos

  • Sonnenuntergang im Scorpios und Klein-Venedig: Die beiden vermutlich besten Locations um den Sonnenuntergang zu genießen
  • Östliche Ruhe: Wer wirklich mal pure Entspannung sucht, sollte sich mit dem Auto auf den Weg zur Südost- und Ostküste machen
  • Restaurant Nammos: Hier feiert sogar die High-Society Partys und Geburtstage
  • Altstadt tagsüber besuchen: Abends geht es dort sehr turbulent zu – wer in Ruhe durch die Gassen schlendern möchte, sollte die Altstadt eher bei Tageslicht erkunden