Ibiza

Woran denken die meisten Menschen zuerst, wenn sie den Begriff „Partyhochburg“ hören? Richtig, an Ibiza. Diese Partyinsel der Extraklasse wird Deinen Urlaub unvergesslich machen. Denn hier findest Du die besten und größten Clubs der Welt!

Allgemeine Infos zur Partyhochburg Ibiza

Mit einer Fläche von 572 km² ist die Partyhochburg Ibiza die drittgrößte Insel der Balearen. Sie besticht durch ihre biologische Vielfalt und Kultur, welche vor einigen Jahren zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Insel befindet sich 90 Kilometer östlich des spanischen Festlands und beherbergt knapp 150.000 Einwohner. Diese leben zum größten Teil von der Haupteinnahmequelle der Insel: dem Tourismus. Über 3 Millionen Touristen trieb es 2016 auf die Pityusen (Ibiza und Formentera). Die Tendenz ist weiter steigend.

Neben vielen Kulturinteressierten und Familien zieht die Partyhochburg ein ganz bestimmtes Publikum an: Feierwütige aus aller Welt. Denn Ibiza gilt als absolutes High-Class Partymekka, das keine Wünsche offenlässt.

Die Anreise nach Ibiza

Wer eine Reise nach Ibiza plant, sollte dies mit dem Flugzeug tun. Theoretisch ist eine Anreise auch per Auto oder Bus möglich, doch der Weg von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus ist sehr lang und beschwerlich. Außerdem müsstest Du eine Fähre nutzen, um auf die Insel zu kommen.

Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Anreise mit dem Flugzeug. Viele deutsche, österreichische und schweizerische Flughäfen bieten Direktflüge zum Flughafen auf Ibiza an. Dieser liegt im Süden der Insel. Dort angekommen gibt es je nach Ort Deiner Unterkunft verschiedene Transfermöglichkeiten. Viele Reiseagenturen und Hotels stellen einen Shuttle-Transfer zur Verfügung, der Dich schnell zu Deinem Hotel bringt.

Die Partyszene auf Ibiza

Wenn man mit Ibiza eines verbindet, dann ist es die hemmungslose, aber trotzdem stilvolle Partyszene. Gerade für Fans von elektronischer Musik existiert kein besserer Ort auf unserem Planeten, um diese Leidenschaft auszuleben. Jeden Sommer treibt es die weltweite DJ-Elite, wie David Guetta, Hardwell oder Armin Van Buuren, zu der spanischen Partyhochburg. Diese treten dann in einer atemberaubenden Atmosphäre in einem der großen Clubs der Insel auf, um dir einen Abend der Superlative zu bescheren. Das Besondere am Nachtleben von Ibiza: neben den Clubs selbst veranstalten auch externe Promoter die vielen nächtlichen Partys. Das heißt also für Dich, dass sich Interieur und Musikrichtung der einzelnen Clubs jede Nacht ändern – je nach Veranstalter. Wo Du gestern noch zu fetten Technobässen getanzt hast, können heute schon die neusten EDM-Tracks laufen. Es wird Dir also immer etwas Neues geboten, sodass Dir niemals langweilig werden kann! Eine weitere Besonderheit der Insel ist der Trend zu Boot-Partys. Diese werden immer öfter auf der Partyhochburg Ibiza angeboten und sorgen dafür, dass Du auch schon tagsüber unter der spanischen Sonne feiern kannst.

Wir garantieren Dir: so eine Partyszene wie auf Ibiza, findest Du nirgendwo anders auf der Welt. Es gibt zwar Partyhochburgen, wie zum Beispiel Novalja oder der Sonnenstrand, die nah an Ibiza herankommen, doch die Balearische Insel versprüht ihren ganz eigenen, besonderen Charme und kann von keinem anderen Partyort der Welt in den Schatten gestellt werden.

Das Partypublikum auf Ibiza

In Ibiza wirst Du auf ein vielseitiges und buntes Publikum treffen. Dieses kann und wird, je nach Club, den Du aufsuchst, variieren. Ein Großteil der dortigen Partygäste wird aus Ländern wie Deutschland, Holland, Italien und England kommen. Gerade bei den Briten ist die Insel sehr beliebt. Aber auch viele einheimische Spanier steuern regelmäßig die Partyhochburg Ibiza an.

Genauso exklusiv und stylisch wie die Nachtclubs auf Ibiza sind auch die Partygäste. Die Attraktivitätsdichte auf der Insel ist einmalig auf der Welt. Außerdem wirst Du hier tendenziell auf ein eher wohlhabenderes Publikum treffen, da auch die Eintritts- und Getränkepreise der Clubs überdurchschnittlich hoch sind. Auf Partyhochburgen wie dem Goldstrand wirst Du deutlich günstiger wegkommen.

Der Altersschnitt auf Ibiza liegt zwischen 20 und 35 Jahren und variiert nach der Reisezeit. Im frühen bis mittleren Sommer ist das Publikum etwas jünger, während der späte Sommer (ab August) eher ältere Partyurlauber anzieht.

Bekannte Bars und Clubs

Im Gegensatz zu vielen anderen Partyhochburgen, bei denen sich das Partyzentrum auf wenigen Kilometern bündelt, verteilen sich die Bars und Clubs auf Ibiza auf mehrere Orte. Im Folgenden wollen wir Dir einen kurzen Überblick über die besten Lokalitäten auf Ibiza geben.

Das Ushuaïa

Es gibt kaum einen Partyverrückten, der noch nichts vom Ushuaïa am Playa d’en Bossa gehört hat. Dieser Club bietet wirklich alles, damit Deine Nacht dort eine der besten deines Lebens wird. Das Ushuaïa schafft es regelmäßig die weltweite DJ-Elite zu engagieren. Größen wie David Guetta, Martin Garrix und Kygo spielen dort viele Shows pro Saison. Entsprechend hoch sind dann natürlich auch die Eintrittspreise. Nicht selten musst Du mit 40 Euro oder mehr rechnen. Doch einmal angekommen, wirst Du beim Anblick der riesigen Partycrowd und der atemberaubenden Bühne schnell merken, dass sich der Eintritt gelohnt hat. Das DJ-Mag Magazin hat den Club 2018 übrigens auf Platz 2 der weltweit besten Partylokalitäten gerankt.

Hï Ibiza

Dicht dahinter auf Platz 5 befindet sich das Hï Ibiza. Dieser Club existiert erst seit 2017, ist also dementsprechend hochmodern und liegt ebenfalls am Playa d’en Bossa. Hier hast Du die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Main Rooms: dem „Theatre“ und dem „Club“. Trotz seines jungen Alters wirst Du auch in diesem Club auf absolute Spitzen-DJs treffen.

Privilege

Das Privilege in der Nähe der Stadt Sant Rafel gilt als größter Club der Welt. Das Fassungsvermögen liegt bei unglaublichen 14.000 Partygästen. Allerdings sind nicht immer alle Floors geöffnet, sodass je nach Programm um die 10.000 Feierwütige anzutreffen sind. Der Eintritt kostet zwischen 35 und 50 Euro.

Amnesia

Zwischen Ibiza-Stadt und Sant Antoni de Portmany befindet sich einer der größten und bekanntesten Clubs der Welt: das Amnesia, ein wahrer Klassiker der Clubszene auf Ibiza. Auf Platz 12 des DJ-Mag Rankings gelegen, überzeugt dieser Club mit den besten Partys der Insel. Hier werden die verschiedensten elektronischen Musikrichtungen gespielt, um Deine Nacht zum Tag zu machen.

Strände und Entspannung auf Ibiza

Neben dem überzeugenden Nachtleben hat die Partyhochburg Ibiza auch einige wunderschöne Strände zu bieten, die Dir die Möglichkeit zur Entspannung geben. Mit einer Küstenlange von 210 Kilometern gibt es dafür schließlich genug Platz!

Aguas Blancas

Der besonders bei Familien beliebte Strand zeichnet sich durch seine entspannte Atmosphäre und sein klares Wasser aus. Auch viele Einheimische suchen den Aguas Blancas regelmäßig auf, um dort die Seele baumeln zu lassen. Außerdem bietet der Strand, neben der Möglichkeit Liegen zu leihen, ein Restaurant und eine Beachbar.

Talamanca

Der Strand des Ferienortes Talamanca bietet eine Mischung aus Ruhe und Party. Hier geht es etwas lebhafter zu als am Aguas Blancas, da der Strand von vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufgesucht wird. Zudem gibt es hier eine große Auswahl an Bars und Restaurants. Der Talamanca-Strand ist nur 2 Kilometer von Ibiza-Stadt entfernt.

Playa d’en Bossa

Einer der bekanntesten Strände der Welt darf bei unserer Auflistung natürlich nicht fehlen. Hier trifft sich tagsüber der Großteil der Partytouristen von Ibiza. Doch an diesem Strand kannst Du nicht nur Party machen. So bietet der Playa d’en Bossa zahlreiche Wasseraktivitäten, wie beispielsweise Banana Boat oder Jetski fahren, und eine riesige Auswahl an Restaurants und Strandbars.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf Ibiza

All-Inclusive-Bootsparty

Für viele Ibiza-Partyurlauber sind die berühmten Bootspartys DAS Highlight ihres Aufenthalts. Die Party dauert um die vier Stunden während denen Du großzügig in Form von kostenlosen Getränken (Bier, Cocktails und Softdrinks) und Snacks (Muffins, Crossaints, Obst) verpflegt wirst. Es wird an einer Bucht gehalten, an der Du dich im kühlen Nass erfrischen kannst. Die ganze Zeit über legt ein internationaler DJ die neusten Partyhits auf.

Sonnenuntergang auf Ibiza mit dem Speedboot

Zusammen mit einem Tourguide kannst Du bei diesem Ausflug die Insel von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Der circa dreistündige Trip führt Dich an Riffen und Naturreservaten vorbei, die Du mit Taucherbrille und Schnorchel erkunden kannst. Außerdem wird an abgelegenen Stränden und Inseln gehalten, die Du so ohne Weiteres nicht zu Gesicht bekommen würdest.

Walking Ibiza

Etwas entspannter und aber nicht weniger sportlich geht es bei den „Walking Ibiza“ – Wanderungen zu. Diese sind eher als längere Spaziergänge anzusehen und führen Dich zu den schönsten Spots der Insel.

Ist Ibiza die richtige Partyhochburg für Dich?

Das Partyleben auf Ibiza ist sehr exklusiv. Solltest Du auf der Suche nach High-Class Clubs und Premium Bars sein und die nötigen finanziellen Mittel haben, solltest Du eine Reise zur Partyhochburg Ibiza unbedingt in Erwägung ziehen. Hier findest Du wirklich nur das Beste vom Besten – in jeglicher Hinsicht. Außerdem bietet die Insel auch für Ruhesuchende und Ausflugliebhaber reichlich Alternativen.

Durch das hohe Preisniveau eignet sich Ibiza eher nicht für sehr junge Jugendgruppen und Mannschaftsfahrten. Hier sind der Goldstrand, Ballermann und Lloret de Mar gute Ausweichmöglichkeiten.

Hotels und Unterkünfte auf Ibiza

Geheimtipps zu deiner Reise nach Ibiza

  • Hippiemärkte aufsuchen: Ibiza ist bekannt für seine ausgeprägte Hippiekultur. Der bekannteste Hippiemarkt ist der auf dem Gelände des Club Punta Arabi in Es Canar.
  • Altstadt in Eivissa: Die wunderschöne Altstadt von Eivissa, der Hauptstadt der Insel, ist unbedingt einen Besuch wert. Sie wurde sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.