Einer der beliebtesten Strände Marbellas ist der Bounty Beach, welcher genau genommen gar kein eigenständiger Strand, sondern lediglich ein Abschnitt des Playa Real de Zaragoza ist. Bekannt ist der Partystrand vor allem für seinen gleichnamigen Beach Club.

Die Lage des Bounty Beach in Marbella

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim Bounty Beach um einen kleinen Abschnitt des Playa Real de Zaragoza, welcher östlich des Stadtzentrums von Marbella liegt. Je nach Standort der Unterkunft, ist der Strand fußläufig erreichbar. Solltest du mit dem Auto anreisen, findest du in der Regel ohne Probleme einen Parkplatz in der direkten Umgebung.

Der Partystrand Bounty Beach

Der Strandabschnitt misst eine Länge von gerade einmal ca. 100 Metern. Der Strand verfügt über sehr feinen Sand und wird täglich gereinigt. Zudem gibt es hier weder an Land, noch im kristallklaren Wasser Felsen.

Damit dem perfekten Stranderlebnis nichts im Wege steht, kannst du am hier selbstverständlich Liegen und Schirme ausleihen.

Das Publikum am Partystrand Marbellas

Der Bounty Beach wird hauptsächlich von jungen Leuten besucht, die in Marbella ihren Partyurlaub verbringen. Wegen der lauten Musik, findest du hier nur wenige ältere Personen. Auch Familien verschlägt es eher an ruhigere Strände.

Party und Entspannung am Bounty Beach

Obwohl Marbella eine der beliebtesten Partyhochburgen ist, geht es an den meisten Stränden relativ ruhig vonstatten. Nicht so jedoch am Bounty Beach. Hier legen DJs bereits mittags die angesagtesten Partyhits auf und bringen die Partygäste in Stimmung.

Solltest du dich entspannen wollen, empfiehlt es sich, einen ruhigeren Strandabschnitt des umliegenden Playa Real de Zaragoza aufzusuchen.

Gastronomie am Bounty Beach

Der Strand trägt seinen Namen wegen des dort ansässigen und gleichnamigen Beach Clubs. Unüblich für einen Beach Club in Marbella, sind die Preise hier relativ günstig. In der näheren Umgebung des Strandes gibt es zudem auch noch viele weitere Bars, Cafés und Restaurants.